Elsy Fässler-Hubli

Do, 18. Dez. 2014

Elsy wurde als erstes Kind den Eltern Hermann und Lina Hubli-Marty am 28. Oktober 1935 geschenkt. Sie verbrachte mit ihren drei weiteren Geschwistern Hermann, Heidi und Bruno eine unbeschwerte Kinderzeit. Die Primarschule in Oberiberg und die Sekundarschule in Einsiedeln absolvierte sie als Musterschülerin. Ebenso glänzte sie von 1950 bis und mit 1952 mit ihren herausragenden Noten an der Ecole Cantonale Supérieure de Commerce pour jeunes Filles Fribourg. Dank einer ihrer Tanten durfte sie einen Sprachaufenthalt in Cambridge (England) verbringen. Dann begann der Ernst des Lebens. Der Hotelvirus wurde der Bauerntochter Elsy schon von ihren Grosseltern Hubli vom Posthotel Oberiberg eingeimpft. So begann ihre Laufbahn zuerst als Büropraktikantin im Posthotel .

Sie avancierte während einem Jahr als Bürofräulein im Hotel Trübsee Engelberg. Es zog sie wieder in die engere Heimat zurück, sodass sie eine Sommersaison im Hotel Waldstätterhof in Brunnen arbeitete. Nun hatte sie so viel Berufserfahrung, dass sie nicht nur das Sekretariat im Posthotel, sondern gleichzeitig auch den Kassadienst vom Skilift versehen konnte. Während der Sommersaison arbeitet sie vier Jahre im Hotel Müller in Ascona, wo sie bis zur Aide du Patron aufstieg. Während eines Heimataufenthaltes lernte Elsy beim Tanzen den «Rösslikurt» kennen. Zwei Jahre später, am 25. April 1960, durfte Kurt sein Elsy in der Pfarrkirche Unteriberg zum Traualtar führen.

Wieder fing ein neuer Lebensabschnitt an, der nicht nur das Hotelfach betraf, das sie ausgezeichnet verstand, sie wurde auch Mutter von Ursula, Brigitte, Esther und Kurtli. Die Turbulenzen in dieser Zeit brachten viel Freude, aber auch Leid. Der harte Schicksalsschlag mit dem plötzlichen Tod des Stammhalters wurde durch die Geburt von Kathrin erleichtert. Das Geschäft florierte dank ihres unermüdlichen Einsatzes. Mit dem Hotelanbau kamen internationale Gäste und sie konnte ihre fünf Sprachen sehr gut einsetzen. Nach vierzigjähriger Geschäftstätigkeit übergaben Kurt und Elsy die Rösslipost der jüngsten Tochter. 

Nebenbei machte Elsy als sehr gute Skifahrerin im Skiclub Drusberg mit, im Frauen- und Mütterverein und bei der Trachtengruppe. Ein ganz besonderes Anliegen war ihr der Krankenpflegeverein Unter-
iberg, den sie jahrelang präsidierte. Ihr ist es massgeblich zu verdanken, dass die Zusammenlegung mit der Spitex der Region Einsiedeln-Ybrig-Alpthal erfolgreich durchgeführt werden konnte. Sehr viel Freude machten ihr die fünf Enkelkinder Nadine, Philipp, Isabelle, Bettina und Raphael. 

In den vergangenen 15 Jahren der Pensionierung erlebte sie, zusammen mit ihrem Mann Kurt, wunderschöne Zeiten mit vielen Erlebnissen und Ausflügen im Cabriolet. Uns allen bleiben sie unvergesslich. Umso bestürzter mussten wir den plötzlichen Ausbruch des Lungenkrebs von Elsy akzeptieren. Nach knapp drei Monaten schwerer Krankheit ist sie am wunderschönen Sonntag, 16. November, zu Hause im Familienkreis friedlich eingeschlafen.


Immobilien

Stellen

Kommende Events

Andere Angebote

Trending

1

Raffael Schefer übernimmt den Betrieb

Bäckerei Konditorei Schefer AG: 10 Jahre Backstube Kornhausstrasse mit Erlebnistag am nächsten Sonntag, 21. Oktober: Das Ehepaar Fränzi und Urs Schefer übergibt das Unternehmen Ende Jahr dem 35-jährigen Sohn Raffael. Zuvor steht der Co-Geschäftsleiter am sonntäglichen Erlebnistag in der Backstube.