Veröffentlicht am

Im Jubiläumsjahr ans Iron Bike Race

Im Jubiläumsjahr ans Iron Bike Race Im Jubiläumsjahr ans Iron Bike Race
Im Jubiläumsjahr ans Iron Bike Race 50. Generalversammlung des Ski+Sportclubs Alpthal Ende Mai versammelten sich die Mitglieder des Ski+Sportclubs Alpthal zur Jubiläums-GV. Die Mitglieder freuen sich über neue T-Shirts.

50. Generalversammlung des Ski+Sportclubs Alpthal

Ende Mai versammelten sich die Mitglieder des Ski+Sportclubs Alpthal zur Jubiläums-GV. Die Mitglieder freuen sich über neue T-Shirts.

Mitg. Am Mittwoch, 29. Mai, konnte Präsident Stefan Tschümperlin 48 Aktivmitglieder zur 50. Generalversammlung des Ski+Sportclubs Alpthal im Hotel Brunni begrüssen. Zum 50-Jahr-Clubjubiläum wurden neue T-Shirts angefertigt, welche der Vorstand als Überraschung trug. Der Präsident eröffnete die Jubiläums-GV mit den Mutationen. Unter anderem durften zehn JO- und Ani- sowie zwei Aktivmitglieder aufgenommen werden. In seinem Jahresbericht erwähnte Stefan Tschümperlin, dass alle Anlässe gut besucht waren und im Speziellen, dass die Teilnehmerzahl am Jubiläumsclublanglauf gegenüber dem Vorjahr fast verdreifacht werden konnte.

62 Trainings durchgeführt!

Weiter folgte der Jahresbericht von JO-Coach Michèle Holdener. In der letzten Saison wurden gesamthaft 62 Trainings durchgeführt. Neu im Leiterteam ist René Beeler.

Da JO-Leiterin Jasmin Tschümperlin während des Winters im Engadin war, erläuterte Materialwart Andreas Beeler stellvertretend einige Eckpunkte zum vergangenen Wintertraining und bedankte sich bei der Skilift Brunni-Haggenegg AG für die gute Zusammenarbeit.

Rennchef Felix Tschümperlin gab einige Resultate der Clubmitglieder von verschiedenen Rennen während des Winters bekannt. Er erwähnte insbesondere das Inferno- Rennen in Mürren, das Skicross und die Volksabfahrt im Hoch-Ybrig sowie das Jubiläums-Clubrennen des Skiclubs.

Tourenleiter Roman Schuler berichtete über die Resultate im Leistungssport. Im letzten Jahr wurden weniger Sportanlässe von Clubmitgliedern besucht, was auf Unfälle und andere gesundheitliche Gründe zurückzuführen ist. Trotzdem starteten einige an Laufanlässen oder Bikerennen. Kassierin Nadja Inderbitzin erläuterte kurz einige Details zur Jahresrechnung, welche gemäss Antrag der beiden Rechnungsprüfer genehmigt wurde.

Erfreulicherweise stellten sich sämtliche zur Wahl stehenden Vorstandsmitglieder und die beiden Rechnungsprüfer für eine weitere Amtsperiode zur Verfügung.

Lohnende Anschaffung Unter dem Traktandum Anschaffungen legte Vizepräsidentin Karin Steiner dar, dass in der Lümpenen durch das EWS eine neue Leitung verlegt wird, für den Skiclub ergäbe sich so die Gelegenheit, ein Leerrohr reinzulegen, in welchem das Zeitmesskabel eingelegt werden könnte. Dies würde im Winter die Arbeit für den Start der Rennen sehr erleichtern. Diese einmalige Investition würde den Club rund 3500 Franken kosten. Dieser Antrag des Vorstandes wurde einstimmig genehmigt.

Gemeinsam ans Iron Bike Race

Auf dem Sommerprogramm stehen die Biketour, das Spezial-Bikerennen mit Grillplausch, die Clubwanderung und der Nebekenlauf. Am Ende des Jahres gibt es einen ultimativen Jubiläumspreis für alle Teilnehmenden der Jahresmeisterschaft. Der Ski+Sportclub Alpthal wird in diesem Jahr als Team an der 53-Kilometer-Strecke am Iron Bike Race teilnehmen. Bei Fragen steht Roman Schuler gerne zur Verfügung, er wird diesen Anlass koordinieren. Es ist angedacht, Renntrikots anzuschaffen. Die Mitglieder werden durch den Vorstand rechtzeitig informiert. Der Vorstand bedankt sich bei allen Leitern und Helfern für die vielen Stunden, die sie für den Verein im Einsatz stehen. Die GV konnte nach rund 40 Minuten beendet werden. Als Überraschungs- Dessert gab es zwei Jubiläumstorten, welche mit Freude verschlungen wurden. Die Mitglieder freuen sich auf weitere 50 Jahre Sport, Spiel und Spass.

Der Vorstand des Ski+Sportclubs Alpthal (hintere Reihe von links): Stefan Tschümperlin, Andreas Beeler, Felix Tschümperlin, Roman Schuler. Vordere Reihe von links: Michèle Holdener, Martina Steiner, Karin Steiner, Nadja Inderbitzin, Jasmin Tschümperlin.

Foto: zvg

LAST NEWS