Veröffentlicht am

Einsiedler Welttheater ist auf Kurs

Einsiedler Welttheater ist auf Kurs Einsiedler Welttheater ist auf Kurs
Vi. Das Welttheaterjahr 2020 wirft seine Schatten voraus. Alleine in diesem Jahr wird die Gesellschaft 640’000 Franken investieren. Nicht ohne sichtbare Folgen: Das Gross-Projekt nimmt immer konkretere Formen an.

Mit einem Gesamtaufwand von 4,85 Millionen Franken wird 2020 die aufwendigste Spielzeit seit Bestehen der Welttheatergesellschaft Einsiedeln. Doch lange bevor die ersten Einnahmen fliessen, muss ins Spiel investiert werden. Alleine in diesem Jahr gibt die Gesellschaft 640’000 Franken aus – das entspricht mehr als der Hälfte des Vereinsvermögens von 1,13 Millionen Franken.
Wichtigste Aufwandpositionen sind derzeit die Honorare, Versicherungen, Werbung, Administration sowie Vorinvestitionen für die Bauten. Nicht ohne Grund betonte Quästor Lukas Lang an der Generalversammlung der Gesellschaft, wie wichtig das Eigenkapital sei.
Nebst den Zahlen stand die Kunst im Zentrum des gut besuchten Abends. Autor Lukas Bärfuss (rechts) und Regisseur Livio Andreina gaben Auskunft zum Stück und zur Inszenierung.

LAST NEWS