Veröffentlicht am

Nordische Woche im Sommer

Nordische Woche im Sommer Nordische Woche im Sommer

Internationale Wettkämpfe und Skispringen für Schüler auf den Einsiedler Schanzen

Eine Woche lang Skispringen vom Feinsten gibt es Ende August in Einsiedeln – und mittendrin sind Schülerinnen und Schüler. Den Dritt- bis Sechstklässlern bietet sich die Möglichkeit, spielerisch und stufengerecht in die Skisprungwelt reinzuschnuppern.

Mitg. Hinzu kommen vom 23. August bis zum 29. August spannende Aktivitäten und Ausstellungen rund um den nordischen Skisport sowie je zwei internationale Wettkämpfe für Frauen und Männer auf der grossen 117-Meterschanze.

Anlaufspuren erneuert

Die internationalen Skispringen sind zurück auf den Einsiedler Sommerschanzen. Gleich vier Wettkämpfe stehen Ende August im Kalender des internationalen Skiverbands FIS. Mit der soeben erneuerten Anlaufspur ist die Schanze neu homologiert und steht den besten Skispringerinnen und Skispringern wieder zur Verfügung. Im Rahmen des FIS-Cups finden auf der grossen 117-Meter-Schanze zwei Wettkämpfe für Frauen und zwei für Männer statt.

Der FIS-Cup im Skispringen entspricht den FIS-Rennen im alpinen Rennsport. Sie dienen den Athleten und Athletinnen dazu, wichtige Punkte zu sammeln, um sich in den höherklassigen Continentalcups und Weltcup- Wettbewerben eine gute Ausgangslage zu schaffen. Rund 100 Teilnehmende aus den führenden Skisprungnationen werden in Einsiedeln erwartet.

Nordischer Skisport im Sommer hautnah Die Nordische Woche bietet eine Woche lang ein tolles Erlebnis rund um den nordischen Skisport und wie er auch im Sommer betrieben werden kann. Dem breiten Publikum stehen Möglichkeiten offen, den Sommerlanglauf auf Rollskiern auszuprobieren. Dazu wird der Dario- Cologna-Parcours für den Sommer aufgebaut. Ebenso darf jede und jeder am Dienstag und Mittwoch ab 16 Uhr unter Anleitung Skispringen ausprobieren.

Wachstruck der Langläufer

Wer es nicht so aktiv mag, kann den neuen riesigen Wachstruck der Schweizer Langläuferinnen und Langläufer bestaunen. Der Riesenlastwagen ist ein fahrender Fitnessraum mit Skipräparierung. Nur schon seine immensen Dimensionen rauben den Atem. Wer sich für die Präparation von Langlaufskiern auf höchstem Niveau interessiert, kommt bestimmt auf seine Kosten.

Wer noch nie auf der grossen Schanze war, hat von Montag bis Donnerstag (Treffpunkt 18.30 Uhr) die Gelegenheit für eine Gratisführung durch die Anlage. Weiter gibt es die Möglichkeit, einem Training der Schweizer Skispringer zuzuschauen. Ab Dienstag wird ab 18 Uhr immer Skisprungbetrieb auf den Anlagen sein. Zückerchen für Schulklassen

Eine ganz besondere Ehre kommt den Einsiedler Dritt- bis Sechstklässlern zu. Sie erhalten die Möglichkeit, im Rahmen des Sportunterrichts selber einmal Ski zu springen. Das Team des Simon-Ammann-Jump-Parcours führt die Schülerinnen und Schüler spielerisch und stufengerecht an die Schanzen heran, sodass alle einmal das herrliche Gefühl des Fliegens erleben können. Das Ganze wird dann am Donnerstagabend mit einem Animationsspringen für Schülerinnen und Schüler gekrönt.

Anmeldung mit E-Mail an [email protected] swiss-ski.ch mit Name der Lehrperson, Klassenname, Anzahl Kinder, Mobile-Nummer für Kontaktnahme bei Unvorhergesehenem.

Die Einsiedler Schanzen können wieder besprungen werden.

So könnte es demnächst zu und her gehen: Beim Schüler-Schnupperspringen. Fotos: zvg

Share
LATEST NEWS