Veröffentlicht am

Aus dem «Schlüssel» in Oberiberg soll ein Monolith werden

Aus dem «Schlüssel» in Oberiberg soll ein Monolith werden Aus dem «Schlüssel» in Oberiberg soll ein Monolith werden

Das Gasthaus Schlüssel liegt mitten im Dorf Oberiberg beim Zusammentreffen dreier Strassen. Das Haus bestimmt an zentraler Lage den öffentlichen Aussenraum. Nun liegt für diesen Ort ein Baugesuch auf, welches das Dorfbild massiv ändern würde.

ANDREAS SEEHOLZER

Wie es im Baugesuch heisst, baut der geplante Ersatzneubau auf der Grundrissfläche des ehemaligen Restaurants Schlüssel auf und reagiere in seiner Ausprägung – durch die ortsbauliche Lage bestimmt – mit der notwendigen «Präsenz». Laut Baugesuch belaufen sich die Kosten des Neubaus auf 2,2 Millionen Franken.

Der Bau «kommentiere» das Gebirge

Zum Bau schreiben die Architekten, dass die äussere Materialisierung mit einer hochwertigen Betonoberfläche «diesen speziellen Standort im Ort kommentiere » und gleichsam das umliegende felsige Gebirge, wie auch das doch rauere Klima, reflektiere. Für die Architektur verantwortlich sind die Müller Verdan Architekten aus Zürich und die Kälin Architekten AG aus Wollerau.

Die an dieser Stelle historisch enge Baustruktur zeigt sich in den knappen Abständen zu Strassen und Nachbarbauten. Nicht zuletzt fordern die minimalen Gebäudeabstände «eine nicht brennbare, massive Bauweise», heisst es im Baubeschrieb weiter. «Die aus der versetzten Geschossigkeit entwickelte äussere Erscheinung der nur mit einzelnen grosszügigen Öffnungen perforierten Fassade, sprengt unbefangen diesen strengen Monolith. Dieser Ambivalenz huldigen auch die beiden auf dem Dach fast tanzend erscheinenden Gauben.» Eine Vorprüfung durch kantonale Instanzen ist nicht erfolgt. Vonseiten der Architekten wollte sich zum Projekt niemand äussern.

Im Haus sind halbgeschossig versetzte Ebenen geplant. Im Erdgeschoss befindet sich auf der Südwestseite der Eingang zu den im Obergeschoss liegenden Wohnungen wie auch zu der etwas versteckt situierten Bar auf diesem Geschoss. In den folgenden vier Halbgeschossen ist jeweils eine Zwei-Zimmer- Wohnung platziert. Im Dachgeschoss befindet sich eine Maisonettewohnung mit zwei zum Hauptraum offenen Galerien im Bereich der Gauben. Ob künftig wieder ein Restaurant mit Bar betrieben wird, ist noch nicht klar. Sicher wird im Erdgeschoss Fläche für Gewerbe realisiert.

Das Restaurant Schlüssel in Oberiberg soll neu gebaut werden. Die Pläne liegen öffentlich auf. Fotos: Andreas Seeholzer

Share
LATEST NEWS