Veröffentlicht am

Endlich wieder Kultur – Accento musicale mit Mendelssohn und Brahms

Endlich wieder Kultur – Accento musicale  mit Mendelssohn und Brahms Endlich wieder Kultur – Accento musicale  mit Mendelssohn und Brahms

Mitg. Nach über fünf Monaten Zwangspause durften die Schwyzer Profi-Musiker des Ensembles «Accento musicale» vor gut einer Woche in Einsiedeln vor einem begeisterten Publikum ihr neues Programm mit Schuberts Streichquintett aufführen – kontrastiert mit aktueller zeitgenössischer amerikanischer Musik. Jetzt folgt am Auffahrtswochenende der «zweite Streich»: die zweimal verschobenen Neujahrskonzerte mit festlicher Musik von Mendelssohn und Brahms – und wieder wegen der beschränkten Publikumszahl in je zwei Aufführungen. Dies am Samstag im Dorfzentrum Altendorf, 18.30 und 20.30 Uhr, und am Sonntag im Einsiedler Museum Fram, 16.30 und 18.30 Uhr. Fünf Minuten, die einen dazu bringen, Brahms zu lieben Auch in diesen Konzerten widmet sich «Accento» Komponisten der Hoch- und Spätromantik – es erklingen das zweite Streichquartett a-Moll von Mendelssohn sowie das berühmte Klarinettenquintett von Brahms. Von letzterem schrieb vor Kurzem ein Kritiker der New York Times: «Ich lausche gerade dem langsamen Satz aus dem Klarinettenquintett, und ich höre, auf einem mikroskopischen Level, wie Brahms eine unendliche Welt kreiert …» – ein geniales Spätwerk des deutschen Romantikers. Anders Mendelssohns 2. Streichquartett: Es ist neben dem Oktett wohl sein bedeutendstes Frühwerk – mit 18 Jahren komponiert – und verrät eine Fülle offener und versteckter Bezüge zu Themen und Werken seines grossen Vorbilds Beethoven – ebenso geniale Musik.

Die Anmeldung für die Konzerte ist wegen coronabedingter platzgenauer Einweisung und Abstandsregelung obligatorisch, per E-Mail an: [email protected] ch, Name, Adresse und Telefon, inklusive gewünschter Anzahl zusammenhängender Plätze – die Platzverteilung erfolgt in Reihenfolge der Anmeldungen. Einlass für maximal 50 Zuhörer pro Konzert. Es herrscht Maskenpflicht im ganzen Gebäude, keine Pause, Dauer etwa 80 Minuten. Es hat noch Plätze.

Es konzertieren der Konzertmeister des Zürcher Kammerorchesters, Donat Nussbaumer aus Altendorf, die beiden Einsiedler Musiker Meinrad und Lorenz Küchler, Violine/Bratsche, die Rickenbacher Cellistin Monika Greenwald sowie der Siebner Klarinettist Urs Bamert.

Dank verschiedener Kulturgönner und -sponsoren ist der Eintritt frei, es wird eine Kollekte erhoben (siehe auch Inserat in der heutigen Dienstagsausgabe).

«Festliche Musik: Mendelssohn & Brahms!» Samstag, 15. Mai, 18.30 und 20.30 Uhr, Altendorf, Dorfzentrum; Sonntag, 16. Mai, 16.30 und 18.30 Uhr, Einsiedeln, Museum Fram. Eintritt frei, Kollekte. www.

accentomusicale.ch,

Accento musicale Anfang Mai in Einsiedeln, mit Donat Nussbaumer, Meinrad und Lorenz Küchler, Severin Suter und Monika Greenwald.

Foto: zvg

Share
LATEST NEWS