Veröffentlicht am

Sie sucht ein Haus für sich und ihre Hundegäste

Sie sucht ein Haus für sich  und ihre Hundegäste Sie sucht ein Haus für sich  und ihre Hundegäste

Hunde sind ihre Leidenschaft und ihr Leben. Denn Bettina Geissmann betreut professionell Hunde. Doch nun droht der 40-Jährigen, die vielen Einsiedlern durch ihre Rockband ein Begriff ist, dass sie plötzlich ohne Dach über dem Kopf ist.

WOLFGANG HOLZ

Seit zehn Jahren kümmert sich Bettina Geissmann in ihrer «Fünf-Sterne-Hundepension», wie sie sagt, um Hunde. Hunde, deren Besitzer aus beruflichen oder anderen Gründen mal keine Zeit haben, werden bei ihr in die «Pawcare» (zu deutsch: Pfotenpflege) gegeben.

«Ich betreue pro Tag bis zu acht Hunde, denen es bei mir an wirklich nichts fehlt», sagt die gebürtige Wädenswilerin. Die staatlich anerkannte Hundetrainerin geht mit den Hunden nicht nur täglich zweimal lange spazieren. Sie dürfen sich bei ihr auch im Haus aufhalten – «Hundezwinger» ist für die 40-Jährige ein Fremdwort in Sachen Hundebetreuung. «Und trotzdem gibt es bei mir durch die Hundehaltung keine Lärmemissionen – die Hunde bellen kaum und sind meistens leise, weil sie mich als Rudelsführerin akzeptieren.» Auch die Zimmer, in denen sich die Hunde aufhalten, würden deshalb nicht in Mitleidenschaft gezogen, versichert sie. Ja, sie lässt den Hunden sogar eine entsprechende Schönheitspflege angedeihen.

Bettina Geissmann kann mit dieser Art der Hundebetreuung ihren Lebensunterhalt bestreiten. Mehrere «oberschichtige Stammkunden», wie sie sagt, würden bei ihr die geliebten Vierbeiner seit Jahren in Obhut geben. «Hunde sind meine Leidenschaft und meine Berufung. Ich habe immer schon gerne mit Tieren gearbeitet.» Doch nun muss die ausgebildete Tierpflegerin, die auch schon in einer Tierarztpraxis gearbeitet hat, bald ihre jetzige Unterkunft in Uznach aufgeben. Grund: Die Vermieterin des Hauses, in dem sie lebe, die Stiftung für kranke Menschen, habe Eigenbedarf angemeldet. Spätestens ab April 2021 muss sie das Haus verlassen. Deshalb ist sie jetzt auf der Suche nach einem neuen Zuhause für sich und ihre Hunde.

«Doch das ist bis jetzt ein sehr schwieriges Unterfangen gewesen», berichtet Geissmann. Um jegliche Reibungen mit Nachbarn oder spielenden Kindern zu vermeiden, schwebt ihr ein freistehendes Haus mit genügend Garten rundum vor. Idealerweise mit fünfeinhalb Zimmern. «Aus diesem Grund kommt zum Beispiel ein Reihenhaus nicht infrage. » Sie wäre unter Umständen bereit, versichert sie, eine entsprechende Liegenschaft zu kaufen. Auch auf Facebook habe sie ihre Anfrage gepostet – bis jetzt erfolglos.

Obwohl sich die Hundeliebhaberin inzwischen schon für Liegenschaften in der Region Zürichsee beworben hat – «Zwei Objekte wären zwar infrage gekommen, aber den Zuschlag bekamen jeweils andere » –, würde sie sich wünschen, sich in der Region Einsiedeln dauerhaft niederlassen zu können. Denn in Einsiedeln habe sie viele Freunde und Bekannte. Kein Wunder. Im Klosterdorf ist die Sängerin der Rockband «déjàvu» ja Musikfans ein Begriff. Geissmann: «Jetzt in Corona- Zeiten ist es besonders schwer, etwas zu finden. Der Wohnungsmarkt ist mit Beginn der Pandemie in eine Art Tiefschlaf gefallen.»

Wer Bettina Geissmann helfen möchte, kann sie direkt unter [email protected] kontaktieren

Sie hat ein Herz für Hunde und betreut diese professionell: Bettina Geissmann. Foto: zvg

Share
LATEST NEWS