Veröffentlicht am

Neue Pächter für Alpkäserei und Alprestaurant Zwäcken

Neue Pächter für Alpkäserei und Alprestaurant Zwäcken Neue Pächter für Alpkäserei und Alprestaurant Zwäcken

Mitg. Seit 2008 wird das Alprestaurant und die Alpkäserei Zwäcken von Annagreth Schuler und Werner Ruhstaller erfolgreich geführt. Auf der Suche nach geeigneten Nachfolgern ist die Oberallmeindkorporation Schwyz fündig geworden. Am 1. Mai 2021 übernehmen Thomas Kuster und Remo Bertenghi den Betrieb.

Im Jahr 2003 konnte die Oberallmeindkorporation Schwyz (OAK) das neu gebaute Alprestaurant und die Alpkäserei Zwäcken seiner Bestimmung übergeben. Seither hat sich dieser wunderbar gelegene Ort für Wanderer, Biker und Skifahrer zu einer beliebten Einkehrstätte entwickelt. Zu dieser erfolgreichen Entwicklung haben Annagreth Schuler und Werner Ruhstaller (beide aus Einsiedeln) ihren wesentlichen Beitrag geleistet. Mit viel Elan und Herzblut haben sie das Alprestaurant seit 2008 geführt und die vom Alpbetrieb gelieferte Milch zu feinen Alpprodukten verarbeitet. «Nach bald 13 intensiven Jahren im Zwäcken möchten wir in Zukunft etwas kürzertreten», erklären Annagreth Schuler und Werner Ruhstaller unisono. Aus diesem Grund haben sie den laufenden Pachtvertrag mit der OAK auf Ende April 2021 gekündigt.

Nachfolger gefunden Auf der Suche nach geeigneten Nachfolgern ist die OAK mit Thomas Kuster und Remo Bertenghi fündig geworden.

Von links: Die neuen Pächter Remo Bertenghi und Thomas Kuster mit ihren Vorgängern Annagreth Schuler und Werner Ruhstaller. Foto: zvg

Share
LATEST NEWS