Veröffentlicht am

«Lauerzersee»-Horror beginnt in der Idylle Schwanau

«Lauerzersee»-Horror beginnt  in der Idylle Schwanau «Lauerzersee»-Horror beginnt  in der Idylle Schwanau

SchwyzKulturPlus lädt zur Szenischen Lesung mit Silvia Götschi aus ihrem neusten Schwyzer-Roman ins Gaswerk in Seewen. Die Lesung findet diesen Donnerstag statt.

Mitg. Die First-Lady des Krimis, Silvia Götschi, hat wiederum unzimperlich in die Tasten gegriffen und mit ihrem neuesten Oeuvre «Lauerzersee» erneut einen Krimi absoluter Spannung geschaffen, der nicht nur ihre stetig wachsende Leserschaft begeistern, sondern auch Neulinge auf der Suche nach denkaffiner Unterhaltung überzeugen wird. Die Autorin versteht ihr Metier aus dem Effeff, schafft auch in ihrem brandneuen Krimi diesen anspruchsvollen Mix aus akribischer Spurensuche und bekömmlich lockerer Un- terhaltung. Krimis weiter auf Erfolgskurs

Ob in Filmen oder zwischen Buchdeckeln, Krimi-Geschichten erfreuen sich ständig zunehmender Beliebtheit, sogar auf gehobene Kost abonnierte TV-Sender sowie lange zögernde Verlage nehmen sich heute noch so gerne dieses Genres an. Allerdings ist zu betonen, dass die Qualität sehr unterschiedlich daherkommt. Silvia Götschi nimmt diesbezüglich seit Jahren auf Bewertungslisten Spitzenplätze ein: Sie versteht es, aus scheinbar eindimensionalem Geschehen in unerwartet erweiterte Abgründe abzudriften, in Zonen beispiellosen Verbrechens, das die Lesenden richtiggehend «am Wickel » packt.

Bekanntes und stets Neues

Ermittlerin Valérie Lehmann begegnet man immer gern, die leichte Bärbeissigkeit ist eher sympathisches denn irritierendes Attribut der gewieften Kriminalistin. Im neuen Schwyzer- Krimi «Lauerzersee» ist sie gewohnt zielstrebig unterwegs, fürchtend weder Tod noch Teufel, ermittelt nicht «nur» in der Jagd nach Entführern, sondern entdeckt scharfsinnig eine hochmysteriöse Sekte, die in wahrer Panik vor der unmittelbaren Apokalypse vorerst ein Buch mit sieben Siegeln scheint … Silvia Götschi versteht es souverän, eine höchst verstörende Welt minuziös auszuleuchten.

Mehr sei hier nicht ausgeplaudert, ein paar leichtfertige Worte dazu – würden das Vergnügen massiv schmälern. Wählen Sie die Authentizität: Lassen Sie sich von der Autorin mit ihrer idealen Lesestimme ins unheimliche Geschehen von «Lauerzersee » entführen. Aus organisatorischen Gründen ist eine Anmeldung erwünscht an [email protected] ch. Inserat erschienen.

Szenische Lesung «Lauerzersee» mit Silvia Götschi, Donnerstag, 15. Oktober, 20 Uhr, Gaswerk, Seewen (Türöffnung 19.30 Uhr). Anmeldung erwünscht unter [email protected] ch

Silvia Götschi legt den sechsten Fall vor.

Foto: zvg

Share
LATEST NEWS