Veröffentlicht am

Zeichnet eure Lieblings-Chilbibahn

Zeichnet eure Lieblings-Chilbibahn Zeichnet eure Lieblings-Chilbibahn

Kinder sind aufgerufen, Zeichnungen ihrer Lieblings- oder Traumbahn einzusenden

Die Einsiedler Chilbi fällt in diesem Jahr leider aus. Im EA geht die Chilbi nichtsdestotrotz über die Bühne: Kinder aus dem Klosterdorf sind aufgerufen, ihre Lieblingsbahn zu zeichnen und der Zeitung eine Zeichnung zu schicken: Am 28. August werden die Werke dann im Einsiedler Anzeiger publiziert.

MAGNUS LEIBUNDGUT

Alles Hoffen und Bangen war umsonst: Die Einsiedler Chilbi vom 30. August bis 1. September wird definitiv und ersatzlos abgesagt. Der Bezirksrat sah sich aufgrund der aktuellen Situation leider zu diesem Entscheid veranlasst.

Sein Entscheid basiert einerseits auf dem vom Bundesrat am 29. April bekannt gegebenen Verbot für Grossveranstaltungen mit mehr als Tausend Personen bis Ende August; andererseits auf der Unmöglichkeit, den Anlass auf einen späteren Zeitpunkt im Jahr zu verschieben (Witterung, Schulbetrieb, Verfügbarkeit Mitwirkende et cetera) oder die Chilbi in anderem (kleinerem) Rahmen durchführen zu können, ohne die Gesundheit und Sicherheit der zahlreichen Besucher zu gefährden.

Von der Geisterbahn zur Piraten-Insel Was bleibt zu tun? Um heuer nicht ganz auf eine Chilbi-Atmosphäre verzichten zu müssen, sind Kinder aufgerufen, ihre Lieblingsbahn zu zeichnen, auf der sie gerne unterwegs wären.

Es spielt keine Rolle, ob es sich hierbei um das Pferdederby, ein Riesenrad, die Quadbahn, den Burner, eine Freestyle-Anlage, eine Geisterbahn, den Autoscooter, die Berg- und Talbahn, die Schiffli-Schaukel, einen Kinderflieger, eine Piraten- Insel, Alpina, Top Spin, Phönix, Camel Race, Swing-Up, den Kettenflieger, einen Star- oder Waterball, eine Rutsch-, Wasser- oder Eisenbahn, Flying Toys, Twister, einen Freefall-Tower, ein Kinder- oder Rösslikarussel, ein Chaos Pendel, eine Etagenrallye oder einen Polypen handelt.

Kinder dürfen ihrer Fantasie vollends freien Lauf lassen

Hauptsache ist, dass die Bahn Spass macht und das Zeichnen derselben erst recht. Die Kinder dürfen gerne ihrer Fantasie vollends freien Lauf lassen und eine Chilbibahn ganz nach ihren Vorstellungen und ihrem Gusto kreieren: Die Bahn kann gänzlich frei erfunden sein und nur in ihrer Traumwelt existieren. Wer sich lieber an die Wirklichkeit hält, darf sich selbstverständlich auch eine reelle Chilbi-Bahn zur Vorlage nehmen und diese quasi aus der Natur abzeichnen. Sobald die Werke fertig erstellt sind, können die Zeichnungen dann an den Einsiedler Anzeiger, Bahnhofplatz 8, Postfach 48, 8840 Einsiedeln, geschickt werden.

Die schönsten und prächtigsten Zeichnungen werden dann in der EA-Ausgabe vom 28. August unter der Rubrik «Die Chilbi findet heuer nur im Einsiedler Anzeiger statt» publiziert. Wichtig ist, dass der Name, das Alter und der Wohnort des Kindes in der Einsendung dabei steht, damit die Leserschaft erfahren kann, welche Künstlerinnen und Künstler die Zeichnungen fabriziert haben.

Wie sieht deine Lieblings- oder Traum-Chilbibahn aus? Schicke uns deine Zeichnung und verbreite Chilbistimmung. Foto: Archiv EA

Share
LATEST NEWS