Veröffentlicht am

Fünf Tage Sport, Spiel und Spass! Die «Sihlseewoche»

Fünf Tage Sport, Spiel und Spass!   Die «Sihlseewoche» Fünf Tage Sport, Spiel und Spass!   Die «Sihlseewoche»

Jedes Jahr organisiert der Segelclub Sihlsee in der letzten Sommerferienwoche die Sihlseewoche. Dann heisst es für die Junioren des Segelclubs fünf Tage Sport, Spiel und Spass. Dieses Jahr, vom 3. bis zum 7. August, schafften es die Banane und die Avocado Wahrzeichen der «Sihlseewoche » zu werden.

Mitg. Acht Kinder zwischen 8 und 16 Jahren waren bei dem feuchtfröhlichen Ereignis dabei. Es wurden auf zwei Bootsklassen Wasserschlachten und Geschicklichkeitsspiele durchgeführt und auf Land verschiedene Spiele und Basteleien veranstaltet.

Freude am Segelsport entwickeln Ziel war es, dass die Junioren spielerisch das Segeln erlernen und Freude für diesen Wassersport entwickeln. Die fünf jüngeren Junioren haben sich auf fünf «Optimisten» und die drei älteren auf drei «Laser» verteilt. Auf dem Pflichtprogramm stand das Aufriggen und Abriggen der Segelboote und das Erlernen sowie das Üben von verschiedenen Seemannsknoten. Anschliessend ging es auf dem Wasser schnell spielerisch zu, wobei stets die Sicherheit der Junioren an erster Stelle stand. Aufgrund von Corona wurden alle Landaktivitäten nach draussen verlegt.

So wurden zum Beispiel am Montag und Dienstag, als es heftig regnete, unter dem Zeltdach des Vorplatzes zwei «Optis » zu einer segelnden Banane und einer schwimmenden Avocado umgebaut, welche dann am Mittwoch bei schönstem Wetter zur Jungfernfahrt starteten. Die Junioren hatten sichtlich Freude an dem, was sich mit den «Früchten » auf dem Wasser abspielte. Um die Geschicklichkeit auf dem Wasser zu verbessern, mussten schwimmende Ringe, Bälle und Klötze mit zwei «Stäbchen» um die Wette aufgesammelt werden. Man benannte das Spiel spontan «Chinesisch-Essen». Die Ringe, Bälle und Klötze simbolisierten Donuts, Fleischbällchen und Tofuwürfel. Wer am meisten aufsammelte, hatte gewonnen! Bei dieser Spielform gewannen die Kinder viel Geschicklichkeit auf ihren Booten und manchmal ging das bei 3 Bft Wind schon in Richtung Akrobatik.

Insbesondere hatten die Junioren einen Riesenspass an dem «Kenter-Krieg». Ziel war es, gegnerische Boote zum Kentern zu bringen. Für die Junioren war das «Suuupergut!». Um dem Bewegungsdrang noch mehr zu entsprechen, wurde Rugby im Element Wasser gespielt. Insgesamt konnten sich die Junioren mit Leib und Seele richtig austoben und waren abends erschöpft und happy. Bei dem bunten Treiben konnten sich die anderen Segelclubmitglieder mit ihren Kindern nicht mehr zurückhalten. Sodass sich das Segellager zeitweilig auf eine natürliche Weise vergrösserte.

Am Donnerstagabend, dem traditionellen Abschlussfest der Sihlseewoche, wurden die Kinder am Abend mit «Leuchtstäbchen » versorgt, was für einen bezaubernden Abend mit bunten und umherlaufenden Lichterketten gesorgt hatte.

Ab nächstem Jahr übernimmt Julia Honegger

Die diesjährige Sihlseewoche war auch leider die letzte von Adrian Oberberger und seinem Team. Das bisherige Kernteam hat sich entschieden, nach über 20 erfolgreichen Jahren das Coaching und das Training an ein neues Team weiterzugeben. Julia Honegger hat sich bereit erklärt, ab 2021 das Coaching der Junioren zu übernehmen, für das Segeltraining hält der Segelclub aber weiterhin Ausschau nach geeigneten J+S-Leiter-Kandidaten aus dem Club.

Schnuppertag

Am Samstag, den 29. August, organisiert der Segelclub Sihlsee einen «Schuppertag», bei dem die Kinder einen Einblick in den Segelsport bekommen können . Interessierte melden sich per E-Mail an: [email protected] sihlsee.ch Der Segelclub Sihlsee freut sich, möglichst viele junge Segelanwärter und Segelanwärterinnen begrüssen zu dürfen.

Die Kinder der Sihlseewoche durften zahlreiche lustige und spannende Spiele auf dem Sihlsee erleben.

Fotos: zvg

Share
LATEST NEWS