Veröffentlicht am

Der Sommer kann bleiben

Der Sommer kann bleiben Der Sommer kann bleiben

Neueröffnung Gelati Broggi am Klosterplatz

Mitg. Sommerzeit ist Glacezeit! Und seit letztem Samstag, 4. Juli, ist Einsiedeln in diesem Bereich um ein attraktives Angebot reicher. Im ehemaligen Bistro von Broggis Lädäli können Glace-Liebhaber ab sofort nebst feinem Softice hausgemachte «Gelati» in dreizehn verschiedenen Sorten geniessen.

Als Verkaufslokal wurde in den letzten Wochen das bisherige Bistro in eine Gelateria umgestaltet. Mit einer Glace-Theke und drei kleinen Tischen können Einheimische und Gäste ihre Lieblingssorten testen.

Produktion

Hergestellt werden alle Sorten im früheren Produktionsgebäude der Dorfmetzg Schnidrig an der Schmiedenstrasse in Einsiedeln. In dieser neuen Glace-Werkstatt werden Bruno Broggi und sein Sohn Marco zukünftig die «Gelati» wie in Italien produzieren. Die 13 Geschmacksrichtungen lassen keine Wünsche offen. Von traditionellen Sorten bis hin zu wechselnden extravaganten Variationen ist alles dabei. Wie zum Beispiel das Marroni-Glace, welches für den Herbst geplant ist. «Wir haben uns in den letzten Wochen intensiv mit der Herstellung auseinandergesetzt und uns bei einem Experten weitergebildet» sagt Bruno Broggi stolz. Einerseits soll das Glace italienisch wirken, aber andererseits darf auch die Prise Swissness nicht fehlen. Jede einzelne Sorte wird nach einer Rezeptur und aus 100 Prozent natürlichen, wenn immer möglich regionalen Zutaten hergestellt. Der intensive Geschmack entsteht durch die Verarbeitung erstklassiger Rohstoffe.

Ein Stück Geschichte

Begonnen hat alles vor 70 Jahren mit dem Verkauf von Obst, Gemüse, Schokolade und Schafböcke durch Marie Fischer, die Grossmutter des heutigen Inhabers, Bruno Broggi. Schon bald wurde die Saison mit dem Verkauf von heissen Marroni verlängert. Im Verlauf der Jahre erweiterte das Familienunternehmen ihr Sortiment mit Souvenirs, Devotionalien, den heiss begehrten Bratwürsten und Cervelats sowie dem beliebten Softice. Und mit der neu eröffneten Gelateria kommt zusätzlich noch ein Hauch Italianata ins Klosterdorf.

Unternehmen mit Zukunft Ebenfalls viel Potenzial mit dem neuen Konzept der Gelateria sieht Marco Broggi. Er ist überzeugt, dass sich die Konsumentinnen und Konsumenten weg vom Industrieglace, hin zu hausgemachten Glace-Produkten bewegen. Und dass er hinter dieser Erneuerung steht, ist wichtig, da er voraussichtlich im nächsten Jahr das Zepter von seinem Vater übernehmen wird. Inserat erschienen.

Gelati Broggi; Am Klosterplatz; Telefon 079/691’22’92; [email protected] ch. Öffnungszeiten: Montag– Dienstag, 10–17 Uhr; Freitag–Sonntag, 10–17 Uhr. Bei schönem Wetter bis 18.30 Uhr sowie auch Mittwoch und Donnerstag geöffnet

Eröffnung Gelati Broggi am Samstag, 4. Juli 2020. Von links nach rechts: Bruno, Erika und Marco Broggi.

Foto: zvg

Share
LATEST NEWS