Römisch-katholische Kirchgemeinde mit stabilem Steuerfuss

Mo, 05. Nov. 2018

Vi. Die Römisch-katholische Kirchgemeinde von Einsiedeln hat ihren Voranschlag 2019 präsentiert. Die Laufende Rechnung geht von einem geringen Fehlbetrag in der Höhe von 57’000 Franken aus. Eingedenk des veritablen Eigenkapitals will der Kirchenrat den Steuerfuss bei 28 Prozent belassen.

Mit 135’000 Franken findet auch die Planung des neuen Pfarreiheims bei der Jugendkirche ihren Niederschlag. Bekanntlich soll das Areal Einsiedlerhof zusammen mit dem Bezirk Einsiedeln überbaut werden. Die Kirchgemeindeversammlung findet an Dienstag, 20. November, statt.

Kategorie: 

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage soll automatisierten Spam verhindern und überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind.

Immobilien

Stellen

Kommende Events

Andere Angebote

Trending

1

Spardruck erreicht das Personal

Spital Einsiedeln versucht mit Personalabbau die schwierige finanzielle Situation zu entspannen: Da die Einnahmen unter Budget liegen, sieht sich das Spital gezwungen, auch beim Personal zu sparen. 15 Vollzeitstellen sollen wenn immer möglich über natürliche Fluktuationen abgebaut werden.