Kanton Schwyz lehnt die beiden SP-Steuerinitiativen ab

So, 12. Feb. 2017

Der Schwyzer Souverän sagt zweimal Nein zu den beiden kantonalen SP-Initiativen. Die "gerechte Steuerentlastung" erreicht 44,8 Prozent, die "gerechte Dividendenbesteuerung" kommt auf 44,6 Prozent.

Eidgenössisch nimmt Schwyz den Fonds für Nationalstrassen und Agglomerationsverkehr an (64,9 zu 35,1). Nein sagt der Kanton zur Unternehmenssteuerreform III (47,2 zu 52,8 Prozent) sowie zur erleichterten Einbürgerung (45,8 zu 54,2 Prozent).

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage soll automatisierten Spam verhindern und überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind.

Immobilien

Stellen

Kommende Events

Andere Angebote

Trending

1

Wetterunbill mit Humor genommen

Nach dem Sprichwort «Aller guten Dinge sind drei» hätte es zwar kalt sein dürfen – aber ohne Sonntagregen. Nun, die Anbieter bei «Hiesigi choched Hiesigs» in den Ständen zeigten sich resistent. Und auch das Publikum – am Samstag in grosser Zahl.