«Einsiedeln bleibt attraktiver Wohnort»

Fr, 11. Mär. 2016

Interview mit Ueli Brügger, Präsident des Regionalentwicklungsverbands Einsiedeln-March, zum neuen Factsheet der Credit Suisse. «Mit dem stetigen Bevölkerungswachstum werden wir in Zukunft mit grossen Infrastrukturproblemen konfrontiert», sagt Ueli Brügger.

 

 

Kategorie: 

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage soll automatisierten Spam verhindern und überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind.

Immobilien

Stellen

Kommende Events

Andere Angebote

Trending

1

Einsiedeln rückt Richtung Zürichsee

Das Kloster Einsiedeln und das Alpamare in Pfäffikon ziehen Gäste aus dem In- und Ausland an. Zusammen zeichnen sie für rund zwei Millionen Besucher jährlich verantwortlich. Wenn diese Besucher wüssten, was es sonst noch alles in der Region zu erleben gibt, würden einige davon länger bleiben oder wiederkommen.