Muotathal: Mann bei Lawinenniedergang tödlich verunglückt

So, 28. Feb. 2016

Am Samstag, 27. Februar, waren zwei Tourenskifahrer im Gebiet Färlen in Muotathal unterwegs. Um 12 Uhr löste sich eine Lawine und riss einen von ihnen mit. Dabei stürzte er über ein Felsband zirka 25 bis 30 Meter in die Tiefe. Der 39-Jährige konnte durch die Rega nur noch tot geborgen werden.

Ein Teil seiner Skiausrüstung konnte nicht mehr gefunden werden, es handelt sich um grüne Skier der Marke Movement.

Kategorie: 

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage soll automatisierten Spam verhindern und überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind.

Immobilien

Stellen

Kommende Events

Andere Angebote

Trending

1

Rentnerin verbringt Nacht im Freien

Am Montag, 18. Juli, gegen 08.45 Uhr, erhielt die Kantonspolizei die Meldung, dass sich eine Rentnerin im Verlaufe des Sonntages in Einsiedeln verirrt habe und sich zurzeit in einem Waldstück befinde. Im Rahmen der sofort eingeleiteten Suchaktion entdeckte ein Polizist die Vermisste im Unterholz des Klosterwaldes, sie verbrachte dort die Nacht.