Eritreer haben Kloster Einsiedeln verlassen

Di, 09. Dez. 2014

Die letzten asylsuchenden Eritreer verliessen den Holzhof des Klosters Einsiedeln. Während ihrer Aufenthaltszeit leisteten die Afrikaner zahlreiche Arbeitsstunden zugunsten des Klosters. Mit einem soziokulturellen Projekt trug auch die Stiftsschule zur Integration der Eritreer bei.

Kategorie: 

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage soll automatisierten Spam verhindern und überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind.

Immobilien

Stellen

Kommende Events

Andere Angebote

Trending

1

102 Schutzräume auf 100 Einsiedler

Vi. Augrund der aktuellen Schutzraum-Diskussion bei den Schulhäusern in Gross und Trachslau liess der Bezirksrat Einsiedeln die Verhältnisse detailliert abklären. Die Erhebung zur Abdeckung von Schutzraum in öffentlichen Bauten ergibt für den Bezirk einen Gesamtwert von 102 Prozent.