Ein eigenes Bistum Zürich?

Do, 11. Dez. 2014

Vi. Mit dem provokativen Titel «Der Vatikan erwägt ein Bistum Zürich» sorgt der «Tages-Anzeiger» in der Ausgabe vom 11. Dezember für etwelches Aufsehen. Der Bericht enthält jedoch keine Aussagen, welche die Überschrift rechtfertigen liessen.

Ausgangspunkt des Artikels war der kürzlich erfolgte Ad-limina-Besuch der Schweizer Bischöfe in Rom. Dabei wurde die von Zürcher Seite her erwünschte Gründung eines Bistums Zürich mit dem Papst lediglich «besprochen». Weder wurde etwas beschlossen, noch weitere Termine in dieser Sache bestimmt. Der Titel selbst scheint dem Umstand geschuldet zu sein, dass wenigstens die Botschaft direkt hat dem Papst vorgetragen werden können. Zwischen Wunsch und Wirklichkeit tut sich dennoch ein erheblicher Graben auf – mindestens derzeit noch.

Kategorie: 

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage soll automatisierten Spam verhindern und überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind.

Immobilien

Stellen

Kommende Events

Andere Angebote

Trending

1

Unwetter verursachte Überflutungen

Insgesamt gingen am Freitagabend bei der Kantonspolizei Schwyz über 50 Meldungen aufgrund von über die Ufer tretenden Bächen sowie überfluteten Strassen und Kellern ein. Im Einsatz standen die Feuerwehren von Einsiedeln, Unteriberg, Oberiberg, Rothenthurm, Muotathal, Schwyz, Feusisberg-Schindellegi und Ingenbohl-Brunnen.